Training & Rennen

 

Hier geben wir nun einen kleinen Einblick in unsere Trainings- und Rennabläufe.

 

Da wir voll berufstätig sind, fahren wir Sprint, d.h. wir absolvieren mit unseren Hunden i.d.R. Streckenlängen bis max. 20 km (Schnee) und max. 10 km (ohne Schnee).

 

Je nach Gespanngröße reduziert sich die Zahl der Kilometer auf den Rennen noch etwas, sodass wir mit unserem 4- Hundeteam oder am Fahrrad i.d.R. um die 8 km auf Schnee und 6 km auf „Dreck“ unterwegs sind.

(Als Vergleich: Mitteldistanz „MD“ (bis 40km Streckenlänge) und Langdistanz „LD“ (über 40 km Streckenlänge pro Tour).

 

Bei den genannten Streckenlängen erreichen unsere Hunde Top-Geschwindigkeiten um 32-35 km/h und Durchschnittsgeschwindigkeiten um die 25-30 km/h, wohlbemerkt auf Wald- und Wiesenboden.

 

Wir trainieren in der Saison von Anfang September bis etwa Ende März, je nach Temperatur und Luftfeuchte. Als Faustregel gilt eine Grenze von ca. 15 Grad Celsius. Nach Möglichkeit fahren wir dann etwa 4x die Woche.

 

Wir fahren Rennen im gesamten Bundesgebiet und streben in den nächsten Jahren auch die Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaften an. Eine Terminübersicht der Rennen findet ihr unter "Rennkalender".

 

Vor dem Lauf bekommen die Hunde eine Suppe (bei uns Fleischbrühe), damit sie genug Flüssigkeit und Energie haben. Den besten Zeitpunkt muss man je nach Hund selbst einschätzen, die meisten wählen einen Zeitraum zwischen 0,5-1,5 Stunden vor dem Lauf. Danach geht’s ggf. ins Auto und am Startplatz werden die Hunde angezogen (Geschirre) und eingespannt. Dann geht’s auch schon los. Ist das Team zurückgekehrt, gibt es für alle Wasser und ggf. einen Belohnungssnack z.B. getrocknete Rinderkopfhaut, es wird ausgespannt und wenn alle abgehechelt haben, werden die Geschirre ausgezogen und es geht wieder nach Hause. Das war jetzt die Kurzfassung :-). Beim Training selbst werden natürlich immer wieder verschiedene Situation geübt wie z.B. Überholmanöver oder Kehrtwenden und Pausen.

 

Bitte beachten:

 

Da unsere Hunde auf Sprint trainiert werden und unsere Ausrüstung entsprechend ausgelegt ist, sind leider (bis auf kleinere Ausnahmen) keine Gästefahrten auf dem Trainingswagen/ Schlitten möglich.

 

Wer uns aber einmal zum Zuschauen oder mit eigenem Hund (gerne auch interessierte Anfänger) beim Trainieren begleiten möchte ist herzlich eingeladen. Ebenso freuen wir uns natürlich, wenn Sie uns auf Rennen besuchen und/ oder anfeuern möchten. Wir helfen gern bei Fragen & Problemen, denn so haben wir es auch kennengelernt und möchten es weitergeben.

Wir sind Mitglied in folgenden Vereinen/ Organisationen:

© Proudly created with Wix.com

zuletzt aktualisiert: 24.02.2021